°Familien°

Jedes Verhalten macht Sinn - wenn wir den Kontext verstehen

 

  

Dies trifft meiner Meinung nach auf Kinder genauso zu,

wie auf Erwachsene. 

Und genau das ist der Grund,

warum ich hier bin

und systemische Beratung anbiete!

 

Ich möchte Ihnen und Ihrer Familie Möglichkeiten eröffnen,

gemeinsam Ihr Familiensystem zu erforschen,

die Dynamiken sichtbar zu machen,

verborgene Wünsche, Ängste, Antreiber und Bremser ans zu Licht holen

und somit den, Ihren Kontext sichtbar zu machen.

 

 

 

Das Wort Kontext stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Zusammenweben". 

 

Was & wer ist in Ihrer Familie miteinander verwoben?

Welche Gründe gibt es für diese Zusammenwebungen?

Welche goldenen Webfäden geben den Familienmitgliedern halt?

Welche Verwebungen sind zu eng?

Wo würden Sie sich mehr Nähe wünschen?

Welche Fäden wurden getrennt und wie fühlt sich das an?

 

Ist ein gesundes Netz für alle vorhanden,

oder darf und soll sich jetzt etwas in diesem Netz verändern?

 

 

 

 

 

In meiner langjährige Berufstätigkeit im pädagogischem Bereich, ob als Mitarbeiterin in der Kinderkrippe, im Kindergarten, oder dann später als Leitung eines Kinderhauses, durfte ich unzählige, individuelle Familiensysteme erleben.

Zu meinem Wirken gehörten in den Jahren auch regelmäßige Gespräche mit den Eltern. Inhalte dieser Gespräche waren zum Beispiel der Entwicklungsstand und das Verhalten des Kindes, Zufriedenheit mit der Einrichtung, Fragen und Anliegen zu verschiedenen Themen, welche die Familien oder unser Team bewegte und oftmals durfte ich auch einen sehr freudigen Austausch über diese wundervollen Geschöpfe, die wir Kinder nennen, erleben.

 

Manchmal jedoch waren auch Gespräche dabei, die wir heute oftmals als "schwierig" bezeichnen, Gespräche in denen ich nicht genau wusste, wie sie ausgehen werden und ob wir einander in unseren Sichtweisen authentisch erreichen können. Gespräche, die überraschend kamen, weil eine Mutter oder ein Vater spontan emotional bewegt in meinem Büro erschien.

 

Ab und an waren es auch Gespräche denen die Sorge unseres Team zugrunde lag, ob dem Entwicklungsstand des Kindes, ob der emotionalen Zuwendung im Elternhaus, oder der Familiensituation. 

In jedem noch so herausforderndem Gespräch, durfte ich Eltern erleben, die Ihre Kinder lieben, die morgens aufstehen und es so gerne "richtig" machen wollen, die gute Gründe für ihr Verhalten haben - auch wenn dies von außen oft nicht ersichtlich wird.

 

Oftmals ist es bei destruktiven Verhaltensweisen förderlich, den  "guten Grund" dahinter zu entdecken und Möglichkeiten zu entwickeln, wie dieser gute Grund mit konstruktiven Verhaltensweisen auch erreicht werden kann und wie dies im Alltag gelingen kann.

 

 

Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Ihnen Ihr System, Ihre Welt und das Potenzial darin zu entdecken. 

 

Ihre Susanne Theresia Korgel